Auf den Spuren großer Akrobaten

Im Urdenbacher Sportverein machen Kinder erfolgreich Zirkus. Neuzugänge sind aber jederzeit willkommen.

Von Angela Everts
Urdenbach. Einradfahren gehört eigentlich nicht zu den bevorzugten Sportarten der Schüler. Und so wirkt Miriams Weihnachtsgeschenk auf den ersten Blick auch etwas exotisch. Die Zwölfjährige hat sich nämlich ein Einrad gewünscht.


Auf die Plätze, fertig, Ios: Einrad-Rallye beim Kinderzirkus Wüträla
Fotos (2): Bernd Schaller
Nun bat Miriam allerdings auch ein etwas ungewöhnliches Hobby. Sie macht mit beim Kinderzirkus Wüträla des Urdenbacher Sportvereins. Der Name steht für Wünsche, Träume, Lachen und ist Programm. Gemeinsam mit Theater- und Zirkuspädagogin Sonja Brockers studieren zwölf Kinder Zirkuskunststücke ein, die im Sommer aufgeführt werden sollen.
Und das bedeutet nicht nur Einradfahren - obwohl die Hälfte der Kinder mittlerweile ein eigenes Einrad besitzt und sich damit mit bewundernswerter Geschicklichkeit durch den Gymnastiksaal schlängelt. Dazwischen liefern sich Farina und Miriam gerade einen
gekonnten Stockkampf, während Christine und Tanja an einer Wand das Jonglieren von Bällen üben. Tristan versucht derweil das Gleiche mit Tüchern. In einer anderen Ecke balanciert Philip konzentriert auf einem großen Ball, setzt erst vorsichtig Fuß vor Fuß, bis er immer freier auf der Kugel zu laufen beginnt. „Das schult das Körpergefühl und den Gleichgewichtssinn", sagt Brockers. So gehört der Balancierball zum Pflichtprogramm ihrer Zirkusschüler. Genauso wie das Aufwärmtraining mit etwas ungewöhnlichen Ballspielen, bei denen man den ganzen Körper verrenken muss. Oder man versucht, jedes Gelenk unabhängig vom restlichen Körper zu bewegen.Seit rund einem Jahr gibt es den Urdenbacher Kinderzirkus. Er hat ganz bescheiden mit einem
Quartalskurs im Urdenbacher Sportverein angefangen, der neue Wege in der Kinderarbeit gehen wollte. Die Kleinen fanden daran so viel Gefallen, dass sie über das ABC der Akrobatik hinaus kommen und weitermachen wollten.
Neben dem Fortgeschrittenenkurs begann letzte Woche in der Gymnastikhalte des TSV Urdenbach auf der Kammerathsfeldstraße auch wieder ein neuer Einführungskurs, bei dem Kinder ab sechs Jahren die Materialien aus der Zirkuswelt kennen lernen und einstudieren können. Der Kurs dauert bis zum 19. März und endet in einer kleinen Aufführung. Wer noch mitmachen will, kann sich bei der Trainerin unter 7183465 oder 0173/ 46 88 993 melden.

WZ 15. Januar 2002