Szene aus der Zirkus-Premiere im Spektakulum. Seit Januar probten die kleine Artisten. Heraus kam ein Programm, das nicht nur die Eltern begeisterte. RP-Foto: Florian Köse

Premiere im Spektakulum / Kinder auf der Bühne
Zirkus der anderen Art

Von MARTINA PETERS
BENRATH. Die Bühne im Spektakulum ist in rotes Licht getaucht. Durch den halbdunklen Zuschauerraum klingt Geigenmusik. Dann geht's los. Die Bühne füllt sich mit Kindern. Der Anfang eines poetischen, kunterbunten und phantasievollen Theater-Zirkusfeuerwerks. Das Theaterprojekt von Sonja Brockers in Benrath hat Premiere!
Mal drehen und jonglieren die Darsteller große blaue Bälle, mal hüpfen, rollen und tanzen sie völlig in schwarzen Säcken verhüllt wie be-
wegliche Flummi-Figuren über die Bühne. Und als Moderator zwischen den Nummern sorgt Christian, der kleine „Hausmeister", für herzliche Lacher.
Idee, Regie und Choreographie der poetischen Zirkus-Theater-Aufführung lagen bei der Zirkus-, Theater­ und Bewegungspädagogin Sonja Brockers. Seit einem halben Jahr probt sie mit „ihren" Kindern an dem Programm. „Das schöne am Zirkus­Theater ist, dass es sich für alle Kinder eignet", sagt sie. „Für kleinere Kinder gibt's ebenso Nummern wie für große. Dicke und dünne können
sich bei einigen Übungen gut ergänzen, behinderte und nicht-behinderte Kinder arbeiten gleichberechtigt im Team."
Selbstbewusst zeigten sich die kleinen Nachwuchsartisten bei ihrer Premiere allemal. 'Sie 'absolvierten ihre poetischen und lustigen Nummern perfekt und mit Freude. Seit Januar hat Sonja Brockers mit ihnen im Kinderzirkus-Quartalskurs zweimal in der Woche nicht nur zirkusreife Tricks, akrobatische Nummern und die Bewegung zu Musik trainiert, sondern auch die wunderschöne Bretterzaun-Kulisse angefertigt.

 

Rheinische Post, Juli 2001