Eine bunte Mischung aus Zirkus und Theater bieten die 22 Kinder von WüTräLa. Am Freitag
luden sie zu einem Benefizprogramm ins Spektakulum ein.            Foto: Renate Debus-Gohl

WüTräLa-Kinder packen
Pakete für die Tafel


Nach Benefizvorstellung Spende für den guten Zweck

Samstagmorgen in einem
Benrather Supermarkt:
Zwölf Kinder flitzen bewaff-
net mit Taschenrechner,
Papier und Stift durch die
Gänge. Zu zweit oder zu
dritt teilen sie sich je einen
Einkaufswagen mit Kartons
darin. Die sollten für je 30
Euro befüllt werden. Die
Kinder gehören zum Zirkus-
Theater "WüTräLa", die die
Tafel Düsseldorf bei ihrer
Weihnachtspaket-Aktion
unterstützen.

Die WüTräLa-Kinder nach dem Großeinkauf im Supermarkt.
                                                                               Foto:Privat
  Am Abend zuvor spielten die
22 WüTräLa-Kinder im Alter von acht bis 14 Jahren ein knall-buntes Benefizprogramm und forderten das begeisterte Pub-likum auf, ihre Darbietungen mit Spenden zu honorieren. 550 Euro kamen so im Spektakulum zusammen.
   In diesem Jahr unterstützen die WüTräLas damit die Tafel Düsseldorf bei ihrer Weih-nachtspaket- Aktion. Gesammelt
werden Pakete mit haltbaren Lebensmitteln, die dann an Be-dürftige verteilt werden, um auch diesen ein schönes Weih-nachtsfest mit Leckereien zu ermöglichen.
Aus diesem Grund wird am
Samstagmorgen nicht jongliert oder Einrad gefahren, sondern gerechnet, eingepackt, wieder ausgepackt, neu überlegt. Es ist gar nicht so einfach, für 30 Euro Lebensmittel zu kaufen, stellen Lina und Jonas fest. Miriam und Marie wollen Gesundes kaufen. Paul ist der Fein-schmecker und kauft Lachs und Pralinen. Tilman und Ramon rechnen in der Käseabteilung. Lisa und Hannah kaufen Früchtetee weil sie den auch mögen. Die beiden Chantals sind der Meinung, Plätzchen und Christ- stollen sind wichtig. Fabian
findet, dass Würstchen unab-dingbar sind.
   Dazwischen helfen zwei
Eltern und Leiterin Sonja
Brockers immer mal wieder beim Rechnen und stehen beratend zur Seite. Zwei Stunden später sind fünf Einkaufswagen voll bepackt. Stolz packen die Kinder ihre erworbenen Waren in die Pakete und schreiben noch einen Weihnachtsgruß und ihren Namen darauf. Am Montag ging die Wagenladung zur Tafel Düsseldorf.