„Wir fallen aus dem Rahmen“

Zwei riesenhafte goldene Rahmen stehen noch leer auf der Bühne,
doch kaum hat das Programm begonnen, beginnen Menschen-Bilder darin zu leben,
purzeln auf die Bühne und verzaubern Sie mit verspielten, atemberaubenden und
fantastischen Nummern.

Zwei asiatische Mädchen laufen auf Kugeln im schummrigen Licht,
tanzen Figuren mit riesenhaften Flügeln, Marionetten werden zum Leben erweckt.
Es gibt Akrobatik auf einem Stuhl, Menschenpyramiden, Stockdrehen,
Einrad fahrende ältere Damen und zum krönenden Abschluss ein Feuerswinging.

Wir bieten dieses Jahr einen Streifzug durch die ZirkusTheater-Welt
mit einer großen Portion Fantasie und Lust am Darstellen...

Presse: Rheinische Post 13. Juli 2004

zurück