„Geschichten aus dem Koffer“

Christin mit Teller Kofferclown

Auf der Suche nach seinem blauen Koffer, passieren dem Jungen in der
Clownshose (Max) immer wieder die wunderlichsten Dinge.
Schon zu Beginn bleibt, nachdem einige „Herren in Jackett und Sonnenbrille“
ein Chaos aus Koffern und Willkommensgrüßen geleistet haben ein großer
Koffer wie aus Versehen auf der Bühne stehen.

Die Musik beginnt, der Deckel hebt sich und heraus wächst ein ganz in grün
gehülltes Mädchen, schon purzeln aus dem Vorhang weitere heraus und dies
ist der Beginn der Tellernummer.
Des weiteren gibt es Einräder und Laufkugeln auf der Bühne, Keulen
drehen sich in Höchstgeschwindigkeit, es wird getanzt und jongliert.
Stefanie bezaubert mit ihrem Diabolo, und am Schluß treten wieder die
„grünen Koboldmädchen“ auf und öffnen mit ihrem Lachen und ihrer kecken
Art jedes Herz bei ihrer Akrobatiknummer.
Zum Schluß, wie soll es anders sein, bekommt Max seinen Koffer doch
noch und teilt sein Glück mit dem Publikum, indem er die Bonbons,
die darin versteckt waren auf die Zuschauer regnen läßt...

Presse: Rheinische Post 10. Juli 2002

zurück